Archiv für den Monat: November 2014

hp-8040w

HP Elitebook 8540w RAM Upgrade

Vorgeschichte:

Ich wollte das HP Elitebook 8540w Notebook eines Bekannten von 4GB auf 8GB RAM aufrüsten.

 

Problem:

Da die ofiziellen RAM upgrades von HP unverschämt teuer sind, wollte ich “normalen” Marken RAM mit passenden Spezifikationen einbauen. Ich musste aber feststellen dass das HP Elitebook 8540w betreffend RAM ziemlich wählerisch ist. Die folgenden Module sind NICHT kompatibel mit dem HP Elitebook 8540w. Mit diesen Modulen Bootete das Notebook nur sporadisch und blieb spätestens beim Windows Logo hängen:

– Corsair Value Select, CMSO8GX3M2A1333C9, 2 x 4GB PC3-10600 CL9

– Kingston, KVR13S9S8K2/8, 99U5469-042.A00LF, 2x 4GB PC3-10600 CL9

 

Lösung:

Die folgenden Module sind 100% kompatibel mit dem HP Elitebook 8540w:

– Black Diamond M-1333TN-4096BD16

vmware-date-recovery

Remove Snapshots from VDR

Vorgeschichte:

Ich sollte mit VMware ESX 4.1 im vSphere Client einen Snapshot einer laufenden VM erstellen. Dies war als kurzfristiges Backup gedacht weil ich anschliessend die virtuellen Disks der VM vergrössern (extend) wollte.

Kontextmenü der betroffenen VM -> Snapshot -> Take Snapshot. Das erstellen des Snapshots ging mir aber zu lange. Also habe ich die Operation abgebrochen um die Disks ohne Backup zu vergrössern (im nachhinein wurde mir klar dass ich die Disks sowieso nicht hätte erweitern können weil vDisks nicht erweitert werden können wenn Snapshots von ihnen existieren).

Stand war folgender: Snapshot versucht zu erstellen, aber abgebrochen. Im Snapshot Manager wurden keine Snapshots angezeigt.

 

Problem:

Das Problem war nun das ich die vDisks nicht erweitern konnte (weil die Option ausgegraut / deaktiviert war) obwohl im Snapshot Manager keine Snapshots angezeit wurden. Ich habe versucht einen zusätzlichen Snapshot der betroffenen VM zu erstellen um danach im Snapshot Manager mit der Option “Delete all” auch nicht angezeigte Snapshots löschen zu können. Ohne erfolg.

 

Lösung:

  1. In vSphere Client; VMware Data Recovery VM herunterfahren.
  2. Die virtuellen Disks der betroffenen VM waren noch von der VMware Data Recovery VM gemounted. Diese über „Edit Settings“ von der VMware Data Recovery VM entfernen (aber nicht vom Storage löschen).
  3. VMware Data Recovery VM wieder einschalten.
  4. Einen neuen Snapshot der betroffenen VM erstellen.
  5. Im Snapshot Manager der betroffenen VM mit „delete all“ alle Snapshots löschen.

Danach kann man die vDisks der betroffenen VM wieder editieren bzw. vergrössern.

freepdf

FreePDF Drucker offline

Vorgeschichte:

Ich verwende das Programm “FreePDF” zusammen mit “GPL Ghostscript” um über einen virtuellen Drucker verschiedene Dokumente im PDF Format speichern zu können.

 

Problem:

Seit ich FreePDF 4.12 installiert habe wird der virtuelle PDF Drucker unter Windows 7 64-bit unter Geräte und Drucker, offline angezeigt.

 

Lösung:

Unter folgendem Registry Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlPrintMonitorsRedirected Port

(Windows 7 32-bit) die Zeichenfolge “Driver” ändern von “redmonnt.dll” zu “redmon32.dll”

(Windows 7 64-bit) die Zeichenfolge “Driver” ändern von “redmonnt.dll” zu “redmon64.dll”

Danach den Computer neu starten. Nach dem Neustart sollte der virtuelle PDF Drucker wieder online sein.

melectronics HP Compaq 15-s106nz K6Y71EA#UUZ Treiber

Vorgeschichte:

Ich wollte auf dem Notebook HP Compaq 15-s106nz (K6Y71EA#UUZ), welches aktuell bei melectronics für CHF 333.- zu haben ist, Windows 7 installieren da ich erstens kein grosser Fan von Windows 8.1 bin und zudem keine Lust auf all die vorinstallierten Nutzlos-Werbung-Müll-Programme hatte.

 

Problem:

Zuvor habe ich natürlich auf der Support-Seite von HP, von Compaq und melectronics nach passenden Treibern für Windows 7 gesucht. Ich musste aber feststellen das weder auf der HP, noch auf der Compaq, noch auf der melectronics Seite passende Treiber angeboten werden. Nicht mal für das vorinstallierte Windows 8.1 werden irgendwelche Treiber angeboten. Wenn man auf der Support-Seite von HP oder Compaq nach dem Notebook-Modell oder nach der Produktnummer des Notebooks sucht, wird schlicht gar nichts gefunden. Es existiert quasi kein Treiber Support für das HP Compaq 15-s106nz.

 

Lösung:

Ich fühle mich verpflichtet wenigstens die vorinstallierten Treiber für das HP Compaq 15-s106nz (K6Y71EA#UUZ) hier Online zur Verfügung zu stellen. Achtung es handelt sich um die vorinstallierten Treiber für Windows 8.1. Ich habe sie unter Windows 7 nicht getestet. Die Dateien sind im .rar Format. Diese können mit der gratis Software “WinRAR” entpackt werden.

Hier die Links zu den einzelnen Treibern:

Audio_TP:

https://mega.co.nz/#!zFxRRZwa!GgZX-MwXuXW4x4qiLP0uZu7QiSIrOgbDP8NjnHaEJZI

Card_TP:

https://mega.co.nz/#!ycwhySbb!LZaKicGp-hFQKj7xx25Eze6qfLFci6s4PQihhjhdoOU

Chip_BTM:

https://mega.co.nz/#!DVhTXZiK!dSBdJIvMqVOso3OlRYxastS43kUAJEsc2UTKuXuc2s0

GPIO_BTM:

https://mega.co.nz/#!qEoA0DJB!x4nD7PiI5mqxFsCSicaTKU0O2Jr7mKTQxqlp7mEiNNM

HPePrint:

https://mega.co.nz/#!7QICyKZa!DCRpDr-I3OdFhv3yy6d6EE2TtqMpckETjsz__GziKBQ

HPWBD:

https://mega.co.nz/#!3dQWUBBb!zH4m4cW-1rYeM06aOQrci_Y1bMF1PupacYL611M3PJ8

IMBI_BTM:

https://mega.co.nz/#!iA4m3RqK!-yxFAOE6N6OtqwQ5j0IS8ynaL42uGxje5t5gFZRgNZw

LAN_TP:

https://mega.co.nz/#!DYh0iRxT!U2kB9lI8QJvHfLSH1pqGXc5tRDcTMApR5XaDC_OUtkM

RTBT:

https://mega.co.nz/#!OM4jlI6C!M68_xyCPiP5QoHmFCJmOezyU23CMFgnO3VrUG86cpJI

RTWLAN:

https://mega.co.nz/#!2RgCVb5Z!DtAc_hfyf5rngs6_qzNvkUbUTirZj20rPgAao1v3YeA

Synap_TP:

https://mega.co.nz/#!GMgDhJRY!hOjS9wqdLQs4kFUaLrMgm66upjgiKRCGZvgBTdGN6RE

TXE_BTM:

https://mega.co.nz/#!3BxnDS5Q!07v8KGJvFvvR6Q4WatjLTax4LI3Zo84Q9qkK4GABNDw

VGA_BTM:

https://mega.co.nz/#!zchliBQR!LcGtw-zGZz8PSKuN_Atpbg-3Ux3R_I2p8I9NmC76mt8